header01

Der Biberacher Hospital im Wandel der Jahrhunderte

 

Der Hospital zum Heiligen Geist in Biberach wurde vermutlich 1239 gegründet. Seine Hauptaufgabe war die soziale Absicherung bedürftiger Menschen, die keine oder keine ausreichende Unterstützung durch den Familienverbund erhalten. So versorgte der Biberacher Hospital zum Beispiel Arme, Kranke, Menschen mit geistiger Behinderung und Waisenkinder und diente Pilgern und fahrendem Volk als Anlaufstelle.

Verwaltungstechnisch ist der Biberacher Hospital von Beginn an eine eigenständige Einrichtung, die jedoch eng mit der Ende des 12. Jahrhunderts entstandenen Stadt Biberach verbunden ist.

Die Geschichte des Hospitals zum Heiligen Geist ist bewegt und durchaus wechselhaft. Dem kontinuierlichen Wachstum im 14. und 15. Jahrhundert folgt eine Phase des wirtschaftlichen Niedergangs, die erst im 19. Jahrhundert überwunden wird.

Auch die Aufgaben des Hospitals wandeln sich im Laufe der Zeit - genau wie die Organisation. Im Jahre 1978 erhält der Hospital eine moderne Satzung, die als Hauptaufgabe die Betreuung und Pflege hilfsbedürftiger Menschen definiert. Damit bekennt sich der Hospital zum Heiligen Geist ausdrücklich zum Ziel seiner Gründung.

 

> Mehr Informationen

Back to top