header05

Immobilienbesitz zum Nutzen der Menschen.


Auch im Bereich Grundstücke und Gebäude steht für den Hospital zum Heiligen Geist der Mensch im Mittelpunkt. Denn mindestens genauso wichtig wie das gepflegte Äußere der Gebäude sind ihre „inneren Werte“, das heißt, die Funktionen, die sie erfüllen.

Im Sennhof-Areal befinden sich bespielsweise das Klösterle und die ehemalige Bad- und Waschanstalt als bürgerorientiertes Behördenzentrum, sowie Notariate, das Seniorenbüro sowie ein Veranstaltungssaal. Im Alten Spital sind das Braith-Mali-Museum sowie das städtische Baudezernat beheimatet, im Neuen Bau das Medien- und Informationszentrum Stadtbücherei, im Ochsenhauser Hof ein Treffpunkt für Senioren.


Im HospitalQuartier befinden sich neben den Gebäuden des Bürgerheims auch das Restaurant und Tagungszentrum Ropach, die hospitälische Kinderkrippe Mühlweg sowie das Kämmereiamt der Stadt Biberach, Einrichtungen des ZfP (Zentrum für Psychiatrie) und des KBZO (Körperbehinderten-Zentrum Oberschwaben). Der „Rote Bau“ wurde im Jahr 2016 zum „Haus der Archive“.


Die Wohngebäude des Hospitals bieten Biberacher Bürgerinnen und Bürgern Wohnraum zum bezahlbaren Preis. Mit aufwendigen Restaurierungen und einer ständigen Pflege seiner Gebäude leistet der Hospital einen wichtigen Beitrag zur Stadtentwicklung und damit zur Lebensqualität Biberachs.

 

bt grundstuecke

 

Back to top